Kampf der Nibelungen am 12. Oktober

logo_kdn
Am 12. Oktober findet im sächsischen Ostritz wieder der diesjährige Kampf der Nibelungen statt. Hierbei messen sich junge sportbegeisterte Aktivisten in den unterschiedlichen Kampfsportdisziplinen wie Boxen, K1 und MMA.
Es wird einiges geboten sein und spannende aber zugleich stets sportlich faire Kämpfe zu sehen geben. Auch aus Württemberg werden sich Aktivisten auf den Weg machen, um bei dieser ausgezeichneten Veranstaltung dabei zu sein.

Karten und weitere Infos bekommt ihr hier

Werbeanzeigen

Wir gedenken dem Märtyrer des Friedens

411201534489932468Einsam in Berlin-Spandau inhaftiert, 46 Jahre hinter Kerkermauern, am 17. August 1987 von den Alliierten im Alter von 93 Jahren ermordet, sein Grab von der Kirche geschändet und bei Nacht und Nebel aufgelöst, die Akten bis heute nicht freigegeben.

Wir gedenken am heutigen Tage dem Friedensflieger und Märtyrer für Deutschland. Sein Name wird niemals vergehen und ewig im Gedächtnis der Generationen stolzer Deutscher weiterleben. Sein Heldengrab ist überall, ganz Deutschland ist ein Ehrenmal!

Herbert Schweiger – Hier!

Herbert-Schweiger-RiFHeute vor 8 Jahren verstarb einer der letzten großen Kämpfer für die Freiheit Deutschlands. Seine Worte sollen uns Mahnung sein im Kampf um die Freiheit unserer Heimat.

„Wenn ich heute Bilanz ziehe, würde ich alles wieder genauso machen, wie ich es gemacht habe. Ich bereue nichts, was ich getan habe.
»Ich bin mir selbst nie untreu geworden«, sagte mein Vater auf dem Sterbebett. So sehe ich es auch. Im übrigen: Wenn man klar Gesicht zeigt, wird man auch vom Gegner respektiert. Der größte Fehler ist es, sich für seine Grundeinstellung zu entschuldigen.“

Herbert Schweiger? HIER!

Sommer, Sonne, Straßenpropaganda

Wuerttemberg-Flagge-zeigen.jpgWährend die einen lethargisch im Freibad oder am Badesee liegen, nutzen die anderen die herrlichen Sommertage, um stetig Propaganda für unser Volk und unsere Heimat zu verbreiten. Ausruhen könnt ihr euch noch nach der Revolution.

Werdet aktiv und zeigt Flagge in eurer Stadt.

Sommersonnenwende

Sommersonnenwende.jpg

Versteckt nur in Tälern dürfen sie brennen?
Holt sie hervor, ihr sollt euch zum Mal der Flammen bekennen!
Verbrennet die Lüge, die fahl und bleich
die Seele benetzte mit billigem Tand.
Und tragt der Wahrheit Fackel ins Reich!

Zündet die Feuer!

So daß ihr heller leuchtender Schein
die Schlafenden wecke,
bis in die dunkelste Kammer hinein.
In dämmernde Zukunft Schritt für Schritt
Jugend voran!
Ein ganzes Volk fasst dann wieder Tritt.

Zündet die Feuer!

Bald lodern die Flammen in nächtliche Luft
und trotzen dem Dunkel.
Spürt ihr, wie der neue Morgen schon ruft

Tiwaz 2019 – Kampf der freien Männer!

Tiwaz2019
Am kommenden Samstag, den 8. Juni, findet nunmehr zum zweiten Mal die Kampfsportveranstaltung „Tiwaz“ in Sachsen statt. Hierbei wird es 15 spannende Kämpfe in den Disziplinen Boxen, K1 und MMA mit internationaler Beteiligung geben. Desweiteren ein ausgewogenes Rahmenprogramm. Nachdem Aktivisten aus Württemberg bereits am letztjährigen Debüt dieser professionell organisierten Veranstaltung teilnahmen (unser Bericht dazu hier), können wir es nur jedem, dem es irgendwie möglich ist, empfehlen, auch dieses Jahr dabei zu sein. Es gibt noch ein paar letzte Karten, ihr solltet also schnell sein und euch diese wirklich grandiose Veranstaltung nicht entgehen lassen. Infos bekommt ihr hier: https://www.facebook.com/tiwaz.me

8. Mai – Kein Grund zum Feiern!

FB_IMG_1557287160560

Der 8. Mai 1945 wird von umerzogenen, geschichtslosen, unwissenden, verblendeten, ja von nahezu dummen Menschen als ein Tag der Befreiung gefeiert.
Doch war es seinerzeit wirklich eine Befreiung die da bzw. nach diesem Tag stattfand oder war es der Beginn einer systematischen, bereits bei Kriegsanfang geplanten Plünderungs-, Diebstahls-, Mord- und Vergewaltigungsserie? Die geschundene und durch Bombenangriffe schwer dezimierte Deutsche Bevölkerung fühlte sich seinerzeit alles andere als befreit und jeder vernünftig denkende Mensch, der nur ansatzweise versucht sich in die Geschehnisse von damals realistisch hinein zu versetzen, wird unausweichlich zu dem Schluss kommen, dass die Alliierten alles andere als Helden und Befreier waren.