Sommerfest und Sonnwendfeier in Württemberg

8871529843847808

Bei einem Sommerfest in Horb am Neckar kamen württembergische Kameraden und Kameradinnen zusammen, man grillte zusammen und konnte in gemütlicher Runde bei wunderbarem Wetter einige interessante Gespräche führen.
Auch für die jüngsten war gesorgt, die zum Beispiel tatkräftig bei der Gestaltung der Dekoration mit halfen. Weiterlesen

Advertisements

Aktionswoche ‚Freiheit für Ursula Haverbeck!‘

IMG_1529588469190

Seit mehr als einem Monat ist die 89-jährige Dissidentin Ursula Haverbeck im geschlossenen Vollzug der JVA Bielefeld-Brackwede inhaftiert. Sie sitzt nicht etwa wegen einem Verbrechen im Gefängnis, sondern wird ihrer Freiheit beraubt, weil sie ihre Meinung zu politischen und zeitgeschichtlichen Themen geäußert hat. Deutschlandweit findet zwischen dem 16. und 23. Juni 2018 eine Aktionswoche statt, bei welcher mit dezentralen Aktivitäten auf das Schicksal von Ursula Haverbeck hingewiesen werden soll, um eine größtmögliche Öffentlichkeit herzustellen.

Auch in Württemberg gilt es, Solidarität mit Ursula Haverbeck zu zeigen und für ihre unverzügliche Freilassung einzutreten.

Werdet aktiv, verteilt Flugblätter, hängt Banner auf, verbreitet Plakate und nutzt sonstige Formen des kreativen Widerstands gegen dieses himmelschreiende Unrecht.

Hier auch nochmals eine Plakatvorlage zum ausdrucken und kopieren.

Tiwaz – Kampfsportveranstaltung in Sachsen.

IMG_1528908070111

Am gestrigen 9. Juni fand in Sachsen die Kampfsportveranstaltung „Tiwaz – Kampf der freien Männer“ statt. Zahlreiche Kämpfer stellten sich im Ring in den Disziplinen Boxen, K1 und MMA der Herausforderung und zeigten ihr sportliches Können. Weit über ein Dutzend spannende Kämpfe wurden den etwa 300 Besuchern geboten, unter denen auch Aktivisten aus Württemberg waren.

Weiterlesen

Solidarität mit Ursula Haverbeck und allen nationalen Gefangenen

Solidarität

Aktivisten aus Württemberg zeigen Flagge und erklären sich solidarisch mit Ursula Haverbeck und allen politisch inhaftierten Nationalisten. Macht auch ihr auf das Schicksal der weggesperrten Kameraden und Freunde aufmerksam und lasst sie nicht allein.

Wir fordern: weg mit den unsäglichen Gesinnungsparagrafen und Schluss mit der Verfolgung heimattreuer Deutscher.

#FreiheitstattBRD #wegmit130StGB #NSwürttemberg

Soziale Hilfe für Deutsche statt Asylheime

Gestern waren volkstreue Kräfte in Göppingen aktiv. Sie gaben eine Kleiderspende an die örtliche Wohnungslosenhilfe ab und verteilten mehrere Hundert Flugblätter in denen es lautete:

Soziale Hilfe für Deutsche statt Asylheime!

In Göppingen leben derzeit rund 163 Personen in Obdachlosigkeit, darunter elf Familien, gab Marcel Schwenkedel von der Ortspolizeibehörde in einem Bericht der Südwestpresse erst kürzlich bekannt.

Dies sind alarmierende Zahlen für eine Stadt wie Göppingen, doch wen wundert es im Hinblick auf die aktuelle Situation, welche von den Politbonzen und angeblichen Volksvertretern ja förmlich geschaffen wurde.

Seit Jahren weisen volkstreue Kräfte in Göppingen auf diese Zustände hin und halfen aktiv jenen Deutschen, die von der Stadt und Staat im Stich gelassen wurden durch Kleiderspenden an örtliche Institutionen. Weiterlesen